DIE KATZENSTREU

Welche Arten Einstreu gibt es

Auch beim Angebot der Katzenstreu stehen Tierbesitzer vor einer großen Auswahl an hochwertigen Produkten. Unter den in den Zoofachmärkten erhältlichen Sorten finden sich unter anderem mineralische Streu, Naturfaserstreu oder Silikatstreu. Ebenso finden sich auf pflanzlicher wie auch mineralischer Basis nicht-klumpende sowie klumpende Katzenstreu. Ergiebiger ist in der Regel die klumpende Streu, bei der lediglich die einzelnen zusammenhaftenden Klümpchen aus dem Katzenklo entfernt werden. Bei der nicht-klumpenden Streu wird die Flüssigkeit zwar gespeichert, diese verschmilzt aber nicht zu einem Klumpen, sodass diese Streuvarianten öfter ausgetauscht und erneuert werden müssen. Grundsätzlich sollten Tierhalter darauf achten, dass die Streu eine geringe Staubentwicklung und eine gute Geruchsbindung aufweisen. Doch noch etwas ist bei der Wahl der richtigen Katzenstreu zu beachten: Ob pflanzlich, klumpend oder duftend, die Samtpfote selbst entscheidet über das passende Produkt in ihrer Toilette.

CatOkay bietet ein Produkt, welches 100 % biologisch abbaubar ist. Die Restentleerung kann auf dem Kompost oder in die Biotonne erfolgen. Die täglich anfallenden Abfallklumpen des Katzenstreus lassen sich sogar über die normale Haustoilette entsorgen. Darüber hinaus nimmt die Streu bis zu 300 % Feuchtigkeit auf.

Wie sollte die Katzenstreu entsorgt werden?

Das kommt ganz auf die Inhaltstoffe der Katzenstreu an. Wo und wie man Katzenstreu am besten entsorgt, hängt ganz vom Material beziehungsweise der Zusammensetzung der Streu ab. Die Informationen, wie und wo die Streu entsorgt werden kann, lässt sich der Verpackung entnehmen.

Bentonitstreu:
Bentonit ist eine mineralische Streu, die als überaus umweltschädlich gilt. Aus diesem Grund darf Bentonitstreu nicht auf dem Kompost, in der Biotonne oder in der Toilette entsorgt werden, sondern ausschließlich über den Restmüll.

Silikatstreu:
Silikatstreu besteht aus stark flüssigkeitsbindenden Stoffen. Da Silikatstreu nicht klumpt, entsorgen viele Katzenhalter die Streu in der Toilette. Doch häufig führt diese Vorgehensweise zu Verstopfungen in der Toilette und kann sogar das Abwasser vergiften. Auch in der Biotonne oder auf dem Kompost hat Silikatstreu nichts zu suchen.

Pflanzliche Streu:
Bio-Streu ist zu 100 % biologisch abbaubar und besteht aus rein pflanzlichen Materialien. Daher lässt sich pflanzliche Streu sehr gut in der Toilette entsorgen. Auch im Restmüll kann eine Entsorgung bedenkenlos stattfinden. Einige Arten von Katzenstreu lassen sich sogar über den Biomüll oder Kompost entsorgen. So auch das CatOkay Organic Katzenstreu.